Taxi Berlin geht in die Qualitätsoffensive

Taxi Berlin 17. September 2013
Taxi Berlin geht in die Qualitätsoffensive

Neue Mitarbeiter, neue Ideen, neues Potenzial. Taxi Berlin legt den Turbo ein und von diesem Tatendrang profitieren vor allem die Unternehmer und Geschäftspartner. Vor und hinter den Kulissen arbeitet ein optimal aufgestelltes Team, welches bei allen Fragen, Problemen oder Anregungen erster Ansprechpartner ist.

Denn eines ist klar: der direkte Kontakt und der aktive Erfahrungsaustausch muss dort stattfinden, wo sich der Unternehmer bewegt. So wurde kurzerhand der Unternehmertag eingeführt. Das Sales-Team von Taxi Berlin, bestehend aus Justus van Elsbergen, Sascha Kirchner und Sebastian Huhn ist nun regelmäßig unterwegs, um in Gesprächen Meinungen einzuholen. Dialog statt Monolog.

Der direkte Kontakt zu den Partnern muss genauso selbstverständlich werden, wie die Taxis, die täglich im Einsatz sind. Die ersten Reaktionen seien durchweg positiv, so Sascha Kirchner. Des Weiteren teilt er mit: „Hier erfahren wir aus erster Hand, wie zufrieden der Kunde mit uns ist und an welchen Stellen es eventuell hapert.“

Als der Unternehmertag das erste Mal durchgeführt wurde, reagierten die Partner völlig überrascht und gleichzeitig neugierig. „Das zeigt uns ganz deutlich, dass unsere Partner die Besuche begrüßen und reges Interesse daran haben, viel näher mit uns zusammenzuarbeiten“, berichtet Sebastian Huhn, welcher seit Juni erfolgreich für Taxi Berlin im Einsatz ist.

Der Unternehmertag ist eine der jüngsten Neuerungen, aber dennoch schon fester Bestandteil im Wochenablauf, weil es enorm wichtig ist, miteinander zu kommunizieren, anstatt alles hinter geschlossenen Bürotüren abzuarbeiten. Nichtsdestotrotz muss auch die interne Arbeit betrachtet werden, denn hier wird den Geschäftspartnern eine gleichermaßen wichtige Basis geboten.

Die Unternehmerbetreuung ist oftmals erste Instanz für Interessierte, wobei Fahrer und Unternehmer hier gleichermaßen beraten werden. Günsel Yildirim, Thomas Lorenz und Oliver Laug beantworten alle wichtigen Fragen rund um die Themen Verträge, Tarife, Funkkurse & Co.

Der Fahrplan für die kommenden Monate ist klar definiert. Erste Anregungen und konstruktive Kritik sind bereits Grundlage für Neuerungen, die Taxi Berlin auf kurze Sicht einführen wird. So soll auch an den Wochenenden der Technik- Service einsatzbereit sein, um bei Störungen kurzfristig Abhilfe zu schaffen.

Geschäftsführer Hermann Waldner blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir stecken voller Ideen, die wir nach und nach gemeinsam umsetzen werden und dabei ganz klar auf das Feedback unserer Partner setzen. “

Hinweis:
Dieser Artikel erschien in der gedruckten Ausgabe der RAL 1015 taxi news Ausgabe September 2013.