YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Taxi Berlin befördert Impfberechtigte sicher zum Corona-Impfzentrum und zurück

Kostenlos sind die Fahrten zum Corona-Impfzentrum und zurück für Berlinerinnen und Berliner, die . . .

  • 70 Jahre alt oder älter sind,

  • eine entsprechende Impf-Einladung von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung erhalten haben,

  • nicht in einem Pflegeheim wohnen

  • und einen Termin in einem Berliner Corona-Impfzentrum gebucht haben.

Zur Vorbestellung Ihrer Taxifahrt zum Impfzentrum wählen Sie bitte erst nach 19 Uhr oder morgens vor 8:00 Uhr eine der folgenden Nummern:

030 23 00 23

oder die

030 26 10 26

Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage empfehlen wir jedoch die Vorbestellung der Fahrt zum Impfzentrum online auf unserer Startseite durchzuführen.

Nennen Sie uns das Ziel „Impfzentrum“ und Taxi Berlin vermittelt Ihnen ein Safe-Taxi mit Trennschutz sowie einen Fahrer mit Mund-Nasen-Bedeckung. Die Fahrpreis-Coupons zur Bezahlung der Taxifahrten (hin und zurück) erhalten die Taxifahrerinnen und Taxifahrer persönlich vor Ort am Impfzentrum.

Bitte verwenden Sie zur Bestellung der Taxifahrten zu den Impfzentrum nicht unsere reguläre Bestellnummer 030 20 20 20. Diese sollte Taxibestellern zu allen  anderen Zwecken dienen.

Einladung und Terminbuchung

Impfberechtige erhalten ein persönliches Einladungsschreiben inklusive Impfcode von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Damit können diese die Termine für ihre Impfungen in einem der Berliner Impfzentren vereinbaren (Messe Berlin – Halle 21, Arena, Velodrom, Berlin Flughafen Tegel – Terminal C, Flughafen Tempelhof, Erika-Hess-Eisstadion). Dem Einladungsschreiben sind ein Anamnesebogen und eine Einverständniserklärung beigefügt. Die Einladungen sind personengebunden: Termine können nicht an Dritte weitergegeben und müssen im Krankheitsfall verschoben werden.


Erforderliche Unterlagen zur Impfung

Folgendes müssen Sie mitbringen:

  • Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltstitel
  • Persönliches Einladungsschreiben
  • Ausgefüllter Anamnesebogen
  • Einverständniserklärung (unterschrieben)

Ein Impfausweis muss nicht zwingend mitgebracht werden. Aus organisatorischen Gründen erhalten geimpfte Personen einen separaten Impfnachweis, welcher von den Hausärzten in den Ausweis nachgetragen werden kann.


Diese Aktion wird freundlich unterstützt durch: