TAXI RUFEN
Westend2016-11-16T15:20:03+00:00

Westend

Westend liegt im Nordwesten des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf und ist seit 2004 ein eigener Ortsteil. Zuvor gehörte die Großsiedlung Westend zum Ortsteil Charlottenburg, der vom 1.10.1920 bis zur Jahrtausendwende ein Bezirk war.

Bedeutende Straßen in Westend sind die Straßenzüge Spandauer Damm, Heerstraße – Theodor-Heuss-Platz – Kaiserdamm, Reichsstraße – Theodor-Heuss-Platz – Masurenallee – Neue Kantstraße, Halenseestraße – Messedamm – Königin-Elisabeth-Straße – Fürstenbrunner Weg, Platanenallee – Knobelsdorffstraße, Jesse-Owens-Allee – Trakehner Allee – Rominter Allee, Olympischer Platz – Olympische Straße – Steubenplatz – Bolivarallee, Glockenturmstraße – Am Glockenturm – Passenheimer Straße; außerdem Havelchaussee, Am Postfenn, Scholzplatz, Schirwindter Allee, Angerburger Allee, Flatowallee, Westendallee, Teufelsseestraße, Waldschulallee, Eichkampstraße, Jafféstraße, Ahornallee sowie A115 (AVUS) und A100 (Stadtring).

In Westend liegen die Siedlungen Ruhleben, Eichkamp, Siedlung Heerstraße, Neu-Westend, außerdem das Messegelände am Funkturm, das Maifeld (ehamaliges Reichssportfeld am Olympiastadion) und die Murellenschlucht nebst Murellenberg.

Wichtige Institutionen in Westend sind die DRK-Kliniken Westend am Fürstenbrunner Weg bzw. Spandauer Damm, der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB, früher Sender Freies Berlin SFB) an der Masurenallee, die Messe Berlin mit ihren Ausstellungshallen und dem Palais am Funkturm am Hammarskjöldplatz, der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) zwischen Soorstraße, Masurenallee, Messedamm und Bredtschneiderstraße, das Internationale Congress-Centrum Berlin (ICC) am Messedamm, die Waldbühne Am Glockenturm sowie das Olympiastadion mit seinen Toren am Olympischen Platz und am Coubertinplatz, Heimstätte des Fußballvereins Hertha BSC.

Wenn es um eine Adresse in Westend geht, so wird im Volksmund häufig irrtümlich von Charlottenburg gesprochen. Charlottenburg liegt jedoch komplett östlich des Stadtrings (A100). Westend ist der größere der beiden Ortsteile und hat folgende Begrenzungen: Im Westen grenzt der Spandauer Ortsteil Wilhelmstadt an (Grenze ist der Verlauf Stößensee – S-Bahn-Trasse bis Ruhlebener Straße/Elsgrabenweg). Im Norden grenzt der Ortsteil Spandau an (die Grenze verläuft als östliche Fortsetzung der Ruhlebener Straße am Parkplatz des Krematoriums Ruhleben entlang zum Hempelsteig, weiter zwischen Charlottenburger Chaussee und U-Bahn-Damm geradeaus am Spandauer Damm, links in den Wiesendamm bis zur Spree, von dort die Spree entlang nach Osten bis gegenüber dem Nikolaus-Groß-Weg. Ab hier nach Osten hat Westend ein etwa 180 Meter langes Stück gemeinsame Grenze mit Charlottenburg-Nord. Im Osten grenzt Charlottenburg an Westend, wobei die Grenze weitgehend mit der westlichen Fahrbahn der A100 übereinstimmt; nur südlich des ICC verläuft sie weiter östlich, so dass das Autobahndreieck Funkturm und der nördliche Abschnitt der Halenseestraße komplett in Westend liegen. Südlicher Nachbar-Ortsteil von Westend ist Grunewald, wobei die gemeinsame Grenze ab der Halenseestraßenbrücke nahe dem Bahnhof Westkreuz der S-Bahn-Trasse bis zum Bahnhof Grunewald folgt, in den Dauerwaldweg abknickt und zickzackförmig durch den Grunewald bis zur Kreuzung Teufelsseestraße/Waldschulallee, von hier geradlinig nach Westen am nordrand des Grunewalds entlang, dabei für 150 Meter der Johannisburger Allee folgend und die Straße Am Postfenn schneidend bis zur Havel südlich des Rupenhorns.