TAXI RUFEN
Malchow2016-11-16T15:19:52+00:00

Malchow

Malchow ist ein beschaulicher, ländlich geprägter, kleinflächiger Ortsteil im Bezirk Lichtenberg im Nordosten Berlins, an dem die Gebietszugehörigkeitshistorie vielleicht mit das Aufregendste ist. Mit rund 500 Einwohnern ist Malchow der bevölkerungsschwächste Ortsteil Berlins. Bei Autofahrern ist Malchow gefürchtet für absurde Geschwindigkeitsbeschränkungen. Mit nur fünf Straßen ist Malchow einer der „autofreiesten“ Ortsteile Berlins: Größter und wichtigster Straßenzug ist die B 2, die auf dem südlichen Abschnitt den Namen Dorfstraße trägt und auf dem nördlichen unbenannt ist. Wichtige Querstraßen mit Verbindungsfunktion sind der Blankenburger Pflasterweg und der Wartenberger Weg. Eine weitere Querstraße der Dorfstraße mit Erschließungsfunktion ist der Märchenweg. Die fünfte und letzte Straße in Malchow ist eine kleine Stichstraße, die vom Wartenberger Weg abzweigt: Zum Hechtgraben.

In dem bereits in der Bronzezeit besiedelten Gebiet wurde im 13 Jahrhundert von Bauern das Dorf Malchow gegründet. Dieses wurde am 1.10.1920 nach Berlin eingemeindet und war ein Ortsteil des damaligen Bezirks Weißensee. In den 1930er Jahren wuchs Malchow, als zur Stadtrandsiedlung die Niles-Siedlung und die Siedlung Margarethenhöhe kamen. Als 1985 im Zuge umfangreicher Wohnungsbautätigkeit im Nordosten der Stadtbezirk Hohenschönhausen gegründet und von Weißensee abgetrennt wurde, ergab sich für Malchow die kuriose Situation, dass die Bezirksgrenze durch den Ortsteil verlief und nun ein Teil von Malchow zu Weißensee und ein Teil zu Hohenschönhausen gehörte. Mit der Bezirksreform zur Jahrtausendwende wurde der Bezirk Hohenschönhausen mit Lichtenberg vereinigt, wobei einige Jahre später nochmals Ortsteilgrenzen verschoben wurden und die Siedlung Margarethenhöhe an den Ortsteil Wartenberg und die Niles-Siedlung an den 2002 entstandenen Ortsteil Neu-Hohenschönhausen fiel. Der vorher zu Weißensee gehörende Teil von Malchow ist seit der Bezirksreform ein eigener Ortsteil des Bezirks Pankow und trägt den Namen Stadtrandsiedlung Malchow, so dass der heutige Ortsteil Malchow wesentlich kleiner ist als der frühere.